Wenn ich tanze, weiß ich wer ich bin; Dann kann ich mich endlich verlieren. Immer wieder.

Ich hab schon als Kind in der Küche getanzt. Tänzerin!

Allerdings war Tanz oder Theater bei uns zu Hause nichts, was eine auch nur im Entferntesten lernen wollen sollte.Nach verzwickten und haltlosen Teenagerjahren kam ich nach Köln und fand den Tanz wieder...dann das Theater.

Beides gab mir Halt und brachte mich mir näher.

Das ist bis heute so geblieben.

Dafür bin ich ausserordentlich Dankbar!

 

In den 5 Rhythmen habe ich mein Zuhause gefunden. Einen weiten Raum, der mir immer wieder neue Türen zu neuen Räumen eröffnet; zu meinem Körper, meinen Gefühlen, meinem Geist, meiner Kreativität und dem Platz in mir, wo ich mich mit der großen, herrlichen Tänzerin verbinden kann!